Psychologische Beratung

 

Private und oder berufliche Probleme können das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen. Wenn man in einer schwierigen Lebenslage durch Gespräche mit Angehörigen oder Freunden nicht weiterkommt, ergibt sich häufig schon durch wenige Professionelle Beratungsgespräche die Chance, neue Lösungs­wege zu finden. Im Gegensatz zu der – in der Regel länger dauernden – Psychotherapie , zielt die psychologische Beratung darauf ab, ein akutes Problem in einem kurz bemessenem Zeitraum interaktiv zu lösen.

 

 

Die Psychologische Beratung ist im Wesentlichen eine Lösungen suchende, klärende und unterstützende Interventionsform, die sich vorwiegend sprachlicher Ausdrucksmittel bedient; im Zentrum steht also das  Gespräch. Dessen Ausgestaltung (z. B. eher lösungsorientiert oder eher klärend) hängt vom Bedarf des / der Beratung Suchenden und von der Situation ab.

 

Mögliche Beratungsziele sind Vorbeugung, Lösung, Klärung oder Linderung von Lebensproblemen, Krisen aller Art und von vielfältigen inneren oder äußeren Konflikten, z. B. von Entscheidungsschwierigkeiten, von als ethisch oder moralisch unklar empfundenen Problemlagen, von Fragen zur Lebensänderung, solchen zur allgemeinen, beruflichen oder familiären Neuorientierung, bei Schwierigkeiten mit körperlichen Leiden und Erkrankungen, dem Altern, einer Behinderung, Fragen zu Bildungsmöglichkeiten und -eignungen, zur Karriereplanung, bei allgemeinen beruflichen Fragen, bei Problemen am oder mit dem Arbeitsplatz, zur Verbesserung des Arbeitens und Lernens, zur Verbesserung der Kommunikation, zur Optimierung des Führungsverhaltens uvm.

 

Generelles, übergeordnetes Ziel der psychologischen Beratung ist die Verbesserung der Lebensqualität.