tiefenpsychologische Hypnose

Bei dem von mir angewandten selbstorganisatorischen (aufdeckenden) Verfahren
geht man in die Tiefe der Seele (daher auch der Begriff "tiefenpsychologische" Hypnose).
Das heißt, in unserem Unbewussten wird nachgeschaut, was die Ursache für irgendein Problem war. Warum geraucht wird (meist frühkindliche Ereignisse), warum die Schmerzen chronisch wurden, warum Migräneattacken quälen, wodurch die Depressionen entstanden. Die Ursache wird in Trance gesehen, erlebt und im Unbewussten verarbeitet.

Durch diese Vorgehensweise, die hin und wieder in Trance zu Tränen führt und auch im Einzelfall nicht ganz angenehm sein kann (ist nach der Hypnose völlig vorbei, es wird sogar eine tiefgehende Erleichterung empfunden), werden im Unbewussten die Probleme gelöst und die oft von Psychiatern oder Psychotherapeuten (die meist nach Erickson arbeiten) befürchteten Effekte („es kann etwas hochkochen") sind absolut gegenstandslos.

 

Therapeutische Hypnosen bei:

  • Depressionen
  • Neurosen
  • Ängste
  • Phobien
  • Burn out Syndrom
  • Stress
  • Mobbing
  • Selbstvertrauen
  • Selbstsicherheit
  • Schmerzen
  • Anästhesie
  • Psychosomatik
  • Organische Erkrankungen
  • Krebs
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Allergien
  • Sucht
  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion / Adipositas
  • Alkohol- und Drogenproblemen
  • Sexueller Missbrauch
  • Potenzstörungen / Frigidität
  • Schlafstörungen / Traumproblematiken

Alle Symptome werden durch mich nicht hypnotisch behandelt, fragen Sie bitte nach. Aber alle Symptome werden durch mich auf Wunsch begleitet.